Login

Benutzer

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

OK

Datenschutzerklärung:

Datenschutz
Nachfolgend möchten wir Sie über unsere Datenschutzerklärung informieren. Sie finden hier Informationen über die Erhebung und Verwendung persönlicher Daten bei der Nutzung unserer Webseite. Wir beachten dabei das für Deutschland geltende Datenschutzrecht. Sie können diese Erklärung jederzeit auf unserer Webseite abrufen. 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann. 

Die Verwendung der Kontaktdaten unseres Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn wir hatten zuvor unsere schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten. 

Personenbezogene Daten 
Sie können unsere Webseite ohne Angabe personenbezogener Daten besuchen. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (wie Name, Anschrift oder E-Mail Adresse) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Sofern zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis begründet, inhaltlich ausgestaltet oder geändert werden soll oder Sie an uns eine Anfrage stellen, erheben und verwenden wir personenbezogene Daten von Ihnen, soweit dies zu diesen Zwecken erforderlich ist (Bestandsdaten). Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten soweit dies erforderlich ist, um Ihnen die Inanspruchnahme des Webangebots zu ermöglichen (Nutzungsdaten). Sämtliche personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert wie dies für den genannten Zweck (Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Abwicklung eines Vertrags) erforderlich ist. Hierbei werden steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen berücksichtigt. Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

Kommentarfunktionen
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.

Datenschutzerklärung für das Facebook-Plugin („Gefällt mir“)
Diese Webseite nutzt Plugins des Anbieters Facebook.com, welche durch das Unternehmen Facebook Inc., 1601 S. California Avenue, Palo Alto, CA 94304 in den USA bereitgestellt werden. Nutzer unserer Webseite, auf der das Facebook-Plugin („Gefällt mir“-Button) installiert ist, werden hiermit darauf hingewiesen, dass durch das Plugin eine Verbindung zu Facebook aufgebaut wird, wodurch eine Übermittlung an Ihren Browser durchgeführt wird, damit das Plugin auf der Webseite erscheint.
Des Weiteren werden durch die Nutzung Daten an die Facebook-Server weitergeleitet, welche Informationen über Ihre Webseitenbesuche auf unserer Homepage enthalten. Dies hat für eingeloggte Facebook-Nutzer zur Folge, dass die Nutzungsdaten Ihrem persönlichen Facebook-Account zugeordnet werden. 
Sobald Sie als eingeloggter Facebook-Nutzer aktiv das Facebook-Plugin nutzen (z.B. durch das Klicken auf den „Gefällt mir“ Knopf oder die Nutzung der Kommentarfunktion), werden diese Daten zu Ihrem Facebook-Account übertragen und veröffentlicht. Dies können Sie nur durch vorheriges Ausloggen aus Ihrem Facebook-Account umgehen. 
Weitere Information bezüglich der Datennutzung durch Facebook entnehmen Sie bitte den datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

Datenschutzerklärung für den Webanalysedienst Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben die IP-Anonymisierung aktiviert. Auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google daher innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Datenschutzerklärung für das soziale Netzwerk Google Plus
Diese Webseite verwendet die sog. „G +1“-Schaltfläche des sozialen Netzwerkes Google Plus, welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird („Google“). Die Schaltfläche ist an dem Zeichen „G +1“ zu erkennen. Wenn Sie bei Google Plus registriert sind, können Sie mit der „G +1“ Schaltfläche Ihr Interesse an unserer Webseite ausdrücken und Inhalte von unserer Webseite auf Google Plus teilen. In dem Falle speichert Google sowohl die Information, dass Sie für einen unserer Inhalte ein „G +1“ gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie dabei angesehen haben. Ihre „G +1“ können möglicherweise zusammen mit Ihrem Namen (ggf. auch mit Foto - soweit vorhanden) bei Google Plus in weiteren Google-Diensten, wie der Google Suche oder Ihrem Google-Profil, eingeblendet werden. 
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte Googles Datenschutzhinweisen:
https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Datenschutzerklärung für die Nutzung von dem Webmessagedienst twitter.com
Wir haben auf unserer Webseite auch den Webmessagedienst twitter.com integriert. Dieser wird durch die Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA bereitgestellt. Twitter bietet die sog. „Tweet“ – Funktion an. Damit kann man 140 Zeichen lange Nachrichten auch mit Webseitenlinks in seinem eigenen Twitteraccount veröffentlichen. Wenn Sie die „Tweet“-Funktion von Twitter auf unseren Webseiten nutzen, wird die jeweilige Webseite mit Ihrem Account auf Twitter verknüpft und dort ggf. öffentlich bekannt gegeben. Hierbei werden auch Daten an Twitter übertragen.
Von dem Inhalt der übermittelten Daten und deren Nutzung durch Twitter erhalten wir keine Kenntnis. Konsultieren Sie daher für weitere Informationen die Datenschutzerklärung von Twitter: http://twitter.com/privacy
Twitter bietet Ihnen unter nachfolgendem Link die Möglichkeit, Ihre Datenschutzeinstellungen selbst festzulegen: http://twitter.com/account/settings.

Auskunftsrecht
Sie haben das jederzeitige Recht, sich unentgeltlich und unverzüglich über die zu Ihrer Person erhobenen Daten zu erkundigen. Sie haben das jederzeitige Recht, Ihre Zustimmung zur Verwendung Ihrer angegeben persönlichen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Zur Auskunftserteilung wenden Sie sich bitte an den Anbieter unter den Kontaktdaten im Impressum.

Allgemeines

Deister-Süntel-United (DSU) ist eine vertraglich geregelte und feststehende Kooperation der Vereine  SV Germania Beber-Rohrsen, VfB Eimbeckhausen und TSV Nettelrede, zur Förderung des Jugendfußballs in der Region des Deister-Sünteltals.  

Ziel der Kooperation

Aufgrund der immer größer werdenden Anforderungen an ehrenamtliche Mitarbeiter in Vereinen und der zurückgehenden Zahlen an Fußball spielenden Jugendlichen wird es für einzelne Vereine immer schwieriger die Anforderungen des Jugendfußballs alleine zu bewältigen.

Die zusammengeschlossenen Vereine haben sich mit Anerkennung dieser Kooperation dazu verpflichtet den Fußball spielenden Jugendlichen bei Deister-Süntel-United eine Möglichkeit zu geben mit Spaß und Freude den Fußballsport zu betreiben.

Darüber hinaus soll Zielsetzung auch sein, die Kinder fußballerisch und sozial auszubilden und ihnen damit ein Fundament für ihre fußballerische Karriere zu geben.

Oberstes Ziel der Kooperation ist es, jedem Kind/Jugendlichen das Fußballspielen zu ermöglichen. Dies sollte unter fachlich kompetenter Anleitung und guten äußeren Rahmenbedingungen erfolgen, sowie sich ebenso an der Leistungsstärke eines jeden Einzelnen orientieren, als auch in unmittelbarer Nähe des heimischen Umfeldes erfolgen.

Hieraus folgt, dass es Ziel der Vereine sein muss, jeden Jahrgang von der G-Jugend bis zur A-Jugend mit 2 Jahrgängen zu besetzen. D.h., in jeder Jugend sollte ein jüngerer und ein älterer Jahrgang vorhanden sein. Hieraus resultiert, dass die Kooperation die Vorgabe einer konsequenten Jahrgangstrennung verfolgt. Dies dient dazu den Kindern/Jugendlichen eine Mannschaft zu bieten, die sich nicht in jeder Saison neu finden muss, sondern vom jüngsten, bis zum ältesten Jahrgang im Idealfall zusammenspielen kann.

Ein weiteres Ziel von DSU muss es sein über eine ausreichende Anzahl an Trainern/Betreuer zu verfügen, um den Kindern/Jugendlichen gerecht werden zu können. Es sollen daher gezielt Personen (Eltern, ältere Jugendliche, aktive Fußballer, ehemalige Fußballer) angesprochen werden bei DSU tätig zu werden. Dies können zunächst Co-Trainer- oder Betreuertätigkeiten sein, mit dem Ziele einer späteren selbstständigen Tätigkeit. Weiterhin sollen, zur Erhöhung der Ausbildungsqualität, alle in der DSU tätigen Trainer/Betreuer motiviert werden einschlägige Trainerlizenzen zu erwerben oder interne und externe Fortbildungen zu besuchen.

Wer bei Deister-Süntel-United Fußball spielen möchte, der soll die Gelegenheit dazubekommen. Aber sehr wohl wird auch das langfristige Ziel einer erfolgreichen Jugendarbeit im Sinne von sportlichen Erfolgen verfolgt. d. h., wenn Kinder/Jugendliche in ausreichender Anzahl vorhanden sind, sollen und müssen die Einteilungen der Mannschaften, unter Beibehaltung der Jahrgangstrennung, nach Leistungsgesichtspunkten erfolgen.

Die kooperierenden Vereine stehen den Spielern/innen positiv bei ihrer persönlichen Entwicklung zur Seite. Das bedeutet unter anderem, dass leistungssteigernde Programme vorbehaltlos von den Vereinen, Trainern/Betreuern und den Gremiumsmitgliedern unterstützt werden. Dies sind z.B. Kreisauswahlmannschaften, DFB-Stützpunkte und die Auswahlmannschaften der Verbände.

Deister-Süntel-United vertritt eine positive Grundeinstellung zum Jugendfußball. Hierzu gehört u.a. faires und sportliches Auftreten der Spieler, Trainer, Betreuer und Eltern auf und neben dem Fußballplatz. Sportlicher Erfolg im Jugendfußball von Deister-Süntel-United darf niemals über dem sportlich fairen Umgang mit Gegnern, Zuschauern, Schiedsrichtern oder Dritten gehen. Es ist ausdrücklicher Wunsch aller Vereine, dass auch untereinander in der Kooperation ein Gefühl der Zusammengehörigkeit entwickelt und gepflegt wird. Hierzu gehört u.a. die Abstimmung einheitlicher Kleidung, die Verwendung der Bezeichnung „Deister-Süntel-United“, Unterstützung untereinander, sowohl im Bereich Spieler als auch im Bereich Trainer/Betreuer.

Die schulische oder berufliche Ausbildung der Kinder/Jugendlichen steht unumstritten über der Freizeitbeschäftigung Fußball. Fußball ist Freizeit und soll Spaß machen. Vor der Freizeit stehen die Pflichten eines jeden Einzelnen.

Letztlich ist es ebenso nötig einen engen Kontakt mit den Herrenmannschaften der beteiligten Vereine zu pflegen, um den Spielern aus dem A-Juniorenbereich einen reibungslosen Übergang in den Herrenbereich zu ermöglichen. 

Organisation von Deister-Süntel-United

Die Vereine benennen einen Vereinsvertreter, der sich intensiv mit den Belangen der Kooperation auseinandersetzt. Diese Vereinsvertreter bilden ein oberes Entscheidungsgremium. Innerhalb des Gremiums wird ein Sprecher bestimmt. Dieser hat keine Führungsaufgabe, sondern lediglich die Aufgabe zu koordinieren und zu moderieren.

Da das Führungsgremium auch Entscheidungsorgan bezüglich möglicher Streitfragen oder Regelungen von Ausnahme- oder Härtefällen ist, ist es notwendig, dass es paritätisch besetzt ist. Sollte dieses aufgrund der Anzahl der beteiligten Vereine nicht zutreffen, wird bei notwendigen Entscheidungsfindungen einem der Gremiumsmitgliedern per Losentscheid eine 2. Stimme zugeteilt. Entscheidungen des Führungsgremiums sind nur möglich, wenn alle kooperierenden Vereine beteiligt sind.

Der Kostenplan von Deister-Süntel-United ist als Anlage angefügt und ist nicht Bestandteil des öffentlichen Konzepts. Sehr wohl aber Bestandteil der vereinbarten Konzeption.

Folgende Aufgaben fallen in die Entscheidungsbefugnis der Vereine und müssen vom Gremium an die Vereine zur Entscheidung jeweils vor einer neuen Saison herangetragen werden:

  • Kostenplan bis zum Beginn der neuen Saison
  • Aufnahme oder Ausscheiden von Vereinen (bis zum 31.12 der laufenden Saison)

Folgende Aufgaben obliegen der Entscheidungsbefugnis des Gremiums:

  • Alle den laufenden Spielbetrieb betreffenden Entscheidungen (z.B. Trainerein- bzw. -absetzungen, Spielorte, Trikotfarben, Ausnahmeregelungen, etc.)

Das Gremium soll mehrmals im laufenden Spieljahr zu Besprechungen zusammen kommen (mindestens dreimal!). Hierbei lädt der Sprecher des Gremiums ein. Hierbei hat jeder Verein die Pflicht einen Vertreter seines Vereins zu entsenden.

Die Pflichten der Gremiumsmitglieder gegenüber ihren eigenen Vereinen werden hier nicht geregelt, sondern obliegen jedem Verein in eigener Zuständigkeit.

Weiterhin ist das Gremium dafür verantwortlich, dass regelmäßige Trainer-/Betreuersitzungen abgehalten werden. Hierzu lädt das Gremium ein, legt Ort und Zeit fest und wenigstens ein Gremiumsmitglied ist anwesend und leitet die Sitzung.                                                                                                                             

Weitere Aufgaben des Gremiums:

  • Begleitung, Steuerung und Planung des Spielbetriebs
  • Ausstattung der Mannschaften mit notwendigen Materialien (Bälle, Trikots, usw.)
  • Verwaltung der finanziellen Mittel und Abrechnung mit den Mannschaften
  • Steuerung der Zielerreichung dieser Konzeption
  • Vertretung von DSU nach Innen und Außen
  • Lenkung von Aus- und Fortbildung für Trainer/Betreuer
  • Gleichmäßige Verteilung der Mannschaften auf die Orte der kooperierenden Vereine, unter Berücksichtigung der Verhältnismäßigkeit
  • Benennung eines Verantwortlichen „Halle“! Dieser ist zuständig für Koordinierung der Hallenzeiten (Training/Turniere), Koordinierung der eigenen Hallenturniere.

Pflichten der kooperierenden Vereine:

Die Vereine verpflichten sich, das Konzept zu unterstützen und positiv zu begleiten. Hierzu ist es nötig das Konzept, die Ziele und insbesondere die tägliche Arbeit der Beteiligten nach innen und außen darzustellen.

Jeder Verein dieser Kooperation stellt einen Beauftragten des Vereins für das zu bildende Gremium. Weiterhin wird vereinsintern eine oder mehrere Vertreterregelungen hierfür getroffen. Dies soll sicherstellen, dass bei jeder Sitzung des Gremiums ein Vereinsvertreter mit Entscheidungskompetenz anwesend ist.

Die gem. des genehmigten Kostenplans zu leistenden finanziellen Aufwendungen sind vom Verein für das laufende Spieljahr vollständig und zeitgerecht zu entrichten. Weiteres ist dem Kostenplan zu entnehmen.

Jugendarbeit ist für die Vereine eine Investition in die Zukunft! Aus diesem Grunde sollten die teilnehmenden Vereine anstreben das Jugendkonzept längerfristig zu unterstützen.

Es wäre schön, wenn sich die Vereinsvertreter ein eigenes Bild von der Jugendarbeit von Deister-Süntel-United vor Ort machen. Sie sind gern gesehene Gäste auf den Sportanlagen oder in der Halle. Dies gilt insbesondere für die eigene Sportanlage/Halle.

Pflichten der in der DSU tätigen Trainer/Betreuer:

Die Trainer der DSU sind für die altersgemäße Entwicklung der ihnen unterstellten Kinder/Jugendlichen sowohl im sportlichen als auch im sozialen Bereich verantwortlich.

Schlagworte wie Spaß am Mannschaftssport, Teamfähigkeit, Fairness, soziale Kompetenz und natürliche Vermittlung fußballerischer Fähigkeiten sollen von den verantwortlichen Trainern und Betreuern mit ihrer Arbeit in der DSU mit Leben gefüllt werden.

Vorbildliches Verhalten in Bezug auf Grundtugenden wie Verantwortung, positive Grundeinstellung zum Jugendkonzept, pfleglicher Umgang mit Sportstätten und -geräten, Fairness, positive Innen- wie Außendarstellung, sowie Gewalt- und Drogenprävention sollen selbstverständlich sein.

Die Trainer/Betreuer haben die Pflicht sich regelmäßig an den vom Gremium einberufenen Sitzungen zu beteiligen, sowie im Rahmen ihrer Möglichkeiten an internen oder externen Fortbildungen teilzunehmen.

Alle Trainer/Betreuer der DSU zusammen sollen sich als ein Team verstehen. Das beinhaltet gegenseitige Unterstützung und Zusammenarbeit. Insbesondere in Jahrgängen, die in einer Altersklasse zusammenspielen. Aber auch bei aufeinanderfolgenden Jahrgängen, die in verschiedenen Altersklassen spielen.

Sollten sich einer Mannschaft neue Spieler anschließen wollen, die aber aufgrund der Jahrgangstrennung in einer anderen Mannschaft beheimatet sein werden, soll der betreffende Trainer frühzeitig den Kontakt zwischen Eltern/Spieler und zuständigem Trainer/Betreuer herstellen, um den/die Spieler(in) richtig einzugliedern. Über etwaige Ausnahmen hat das Gremium frühzeitig, auf Antrag des betroffenen Trainers/Betreuers, zu entscheiden.

Jede Mannschaft soll in der Pflicht sein zur finanziellen Entlastung der kooperierenden Vereine beizutragen. Dies kommt insbesondere durch die Ausrichtung von Turnieren zustande. Aber auch durch die Werbung und Pflege möglicher Sponsoren. Dies alles soll aber dem Wohl der gesamten Kooperation zugutekommen. Damit dies gewährleistet wird,ist hier das Gremium immer zu beteiligen.

Spezielle Regelungen:

Ein Vereinswechsel innerhalb der kooperierenden Vereine soll nicht stattfinden. Die Spieler(innen) sollen ihren Stammvereinen erhalten bleiben, um sie so später auch in den eigenen Herren- oder Damenmannschaften einsetzen zu können. Sollte aus besonderen Gründen dennoch ein Vereinswechsel innerhalb der Kooperation angestrebt werden, hat sich das Gremium im Vorfeld damit intensiv auseinander zusetzen und zu entscheiden.

 Einem Trainer/Betreuer der DSU steht es nicht zu, einem neuen Spieler eine Empfehlung bezüglich des Anschlusses an einen bestimmten Verein der Kooperation vorzuschlagen. Die Trainer/Betreuer sollen sich hier im Sinne der Gemeinschaft der kooperierenden Vereine neutral verhalten und den betreffenden Eltern/Spielern das Wahlrecht überlassen.  

A-Jugendliche müssen nach dem Wechsel in den Herrenbereich ein Jahr für ihren Stammverein spielen, bevor sie innerhalb der kooperierenden Vereine wechseln. Sollte von den beteiligten Vereinen hier eine Ausnahme für einen oder mehrere Spieler als Einzelfall angestrebt werden (z.B. weil der Spieler andernfalls zu einem anderen Verein wechseln würde), kann eine Ausnahme unter folgenden Auflagen zugelassen werden:

  • Beide Vereine stimmen dem Wechsel zu.
  • Der aufnehmende Verein muss an den abgebenden Verein eine Geldsumme in Höhe von 500,-€ zahlen. 

Sonderregelung für Mädchen/Damen, die als Juniorinnen oder Damen in Nettelrede spielen:

Mädchen/Damen aus den Vereinen  SV Germania Beber-Rohrsen und VfB Eimbeckhausen  werden bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres beim TSV Nettelrede beitragsfrei geführt, sofern eine Vereinszugehörigkeit zu einem der oben aufgeführten Vereine besteht. In diesen Fällen entfällt die Zahlung der Ausbildungspauschale durch den TSV Nettelrede und auch der Stammvereine von DSU, wenn eine Rückkehr zu einem Stammverein von DSU angestrebt wird.  Ein Wechsel erfolgt mit Freigabe des abgebenden Vereines.

Sonstiges:

Das gesamte Konzept ist nicht als abschließend zu betrachten, da sich im Laufe einer Saison immer wieder neue Herausforderungen ergeben können. Diese Herausforderungen werden durch das regelmäßig tagende Gremium erörtert und nach dem Mehrheitsprinzip wohlwollend für die DSU entschieden und schriftlich festgehalten.

 

29. Oktober 2012